Willkommen

visualisierung_vogelschau

Die BUWOG Group plant in der Penzinger Straße 76 ein Wohnprojekt auf den ehemaligen Elin/Siemens-Gründen. Unser Ansatz: Wohnen für jede Brieftasche, ressourcenschonender Umgang mit den bestehenden Bauteilen, Belebung des Stadtviertels durch neue Gewerbeflächen, Bildungseinrichtungen, Grünraum und allgemein zugängliche Spielplätze.

 

Dieser Internetauftritt stellt für Sie gleichsam Informations- und Kommunikationsplattform dar. Wir möchten den Dialog mit Ihnen aufnehmen und stehen für Fragen und Diskussionen rund um das Projekt Penzinger Straße 76 zur Verfügung.

 

vormerk2

 

3 Kommentare

Thomas Müller

vor 4 Jahren

Hallo BUWOG! Es wäre echt schade wenn aus der bestehenden Großküche in diesem Gebäude keine Volksküche werden würde. Das wäre kein ressourcenschonender Umgang mit den bestehenden Bauteilen! Ich warte hoch erfreut auf die Umsetzung des Projekts und bin gespannt was dabei rauskommt. Mit freundlichen Grüßen Thomas Müller

Antworten

Eva-Maria.Schneck

vor 4 Jahren

Ich schaue regelmäßig auf die Hompage aber leider gibt es keine neuen Informationen! Von Interesse ist vor allem der Baubeginn und ob die Bezirke 14 und 13 ein gemeinsames Verkehrskonzept planen. Die U4 Station Hietzing ist ja ein Schandfleck für Wien, neben einem Weltkulturerbe ein Bau aus den 70er. Warum plant man hier nicht endlich !!!! Wenn die zusätzlichen-zukünftigen Bewohner die U4 Station benützen wird die Kapazität noch enger und Situation verschärft sich. Gar nicht daran zu denken wenn alle Autos von der Nisselgasse über die Kennedybrücke müssen. Weiters frage ich mich wie der Abtransport von Bauschutt etc. organisiert wird! Über das Wohngebiet in der Penzingerstraße und ebenfalls über die Nisslgasse? MFG Eva Schneck

Antworten

BUWOG

vor 4 Jahren

Sehr geehrte Frau Schneck, danke für Ihren Kommentar. Voraussichtlicher Baubeginn aus heutiger Einschätzung wird Herbst 2016 sein. Wir haben natürlich den Input aus der Informationsveranstaltung in Bezug auf die bereits bestehenden Verkehrsprobleme aufgenommen und werden, soweit Auswirkungen direkt mit unserem Projekt in Zusammenhang stehen, in Abstimmung mit dem Bezirk Möglichkeiten zur Verbesserung im direkten Umfeld des Projekts erarbeiten. Wir können aber leider nicht in die Verkehrs- und Gebäudeplanung des weiteren Umfelds Eingriff nehmen und möchten diesbezüglich auf die Politik und die dafür zuständige Stadt- bzw. Verkehrsplanung des Bezirks verweisen. Beste Grüße Ihr BUWOG-Team

Antworten

Hinterlasse Sie einen Kommentar

Bitte seien Sie höflich. Wir wurde es sehr schätzen, wenn Sie auf Höflichkeit achten.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert.